Voestalpine Stahl Linz


TMT Stichlochbohrmaschine am Hochofen A bei der Inbetriebnahme

 

Zwischen Juni und September stand der Hochofen A (HOA) in Österreich nahezu vier Monate still. Dieser produziert am Standort Linz zwei Drittel der Roheisenproduktionskapazität von ca. 5 Millionen Tonnen pro Jahr.

Bereits im Februar letzten Jahres setzte man mit der Bestellung bei den geplanten Modernisierungsmaßnahmen am Hochofen A auf die Mitwirkung von TMT.

Für TMT beinhaltete das Projekt am HOA die Lieferung einer neuen Stichlochstopfmaschine sowie die Überholung von insgesamt vier Stichlochstopf-, drei Stichlochbohrmaschinen und einer Rinnenbohrmaschine.

Die Abstichmaschinen für alle drei Stichlöcher sind bei der Überholung auf den neusten Stand der Technik nachgerüstet worden. Dazu wurden die Bohrmaschinen mit einem vollhydraulischen Bohrhammer, Typ TMT-BBG HS 600 ausgestattet. Der neue Hammertyp bietet den Vorteil der Frequenz- und Schlagenergieoptimierung während des Bohrvorgangs durch hydraulische Umschaltung zwischen hoch- und niederfrequenten Betrieb. Bei den Stichlochbohrmaschinen am Hochofen 5 und 6 in Linz werden diese Bohrhämmer bereits verwendet.
  
Die gemeinsame Herausforderung des engen Zeitplans konnte durch die lange und intensive Vorbereitungszeit mit Erfolg gemeistert werden. Nach dem sehr eng getakteten Terminplan wurde der Hochofen A am Donnerstag, den 27.09.2018 erfolgreich wieder in Betrieb genommen. 

Der Abschluss der Überholung der TMT Gießhallenmaschinen ist ein weiterer Meilenstein der engen technischen Kooperation von voestalpine mit TMT, die bereits in den 1970er Jahren begonnen wurde. Wir möchten uns nochmals sehr herzlich bei unserem langjährigen und geschätzten Geschäftspartner aus Österreich für die gute und freundschaftliche Zusammenarbeit bedanken. 
 

 


 

Für weitere Details können Sie uns gerne unter der Telefonnummer +49 271 4014 223 oder via Mail an Frau C. Dirlenbach (claudia.dirlenbachnoSpam@tmt.com) kontaktieren.

TMT- Tapping Measuring Technology - ist ein Gemeinschaftsunternehmen der im Eisen- & Stahlmarkt weltweit bekannten Unternehmen DANGO & DIENENTHAL und PAUL WURTH – und nutzt die jahrzehntelange Erfahrung und das umfassende Know-How, um Zukunftslösungen im Bereich Abstich sowie Mess- und Prozesstechnologie an Hochöfen & Ferrolegierungsöfen zu entwickeln. Primäre Zielsetzung ist es, unseren Kunden TMT Anlagen mit den höchsten „return on invest“ Raten unserer Industrie zu bieten.